logo

Menu

Sportfest

Wir starten am Samstagmorgen um 9:00h mit den Vereinsmeisterschaften. Um 15:00h beginnt der Ranntallauf mit den Schülerläufen. Um 18:00h fällt der Startschuß zum 10km-Hauptlauf und das Küchenteam nimmt seine Arbeit auf und bewirtet eure hungrigen Mägen. Zwischen den Läufen verkürzen verschiedene Darbietungen der Gruppen das Warten auf die Siegerehrung. Sonntags wird wie immer ab 11:00h das Sportabzeichen abgenommen werden.

Jens Santruschek und Carmen Keppler siegen beim Ranntallauf.

Ranntallauf 1Ideale äußere Bedingungen fanden die 120 Läuferinnen und Läufer beim 6. Lauf der diesjährigen S-Cup-Serie in Nöttingen vor. Der TVN erntete von allen Seiten – egal ob für Organisation, Strecke oder Verpflegung – Lob und Anerkennung. Die Strecke war bestens präpariert und trotz der Regenfälle der letzten Tage gut zu bewältigen. Somit war es auch kein Wunder, dass die Spitzenläufer Santruschek in 35,35 Min. sowie Vorjahressieger ... 

Markus Nippa 4 Sekunden dahinter erneut klasse Zeiten auf der gewiss nicht leichten Strecke mit rund 150 Höhenmetern liefen.Auch die Damen wollten sich nicht „lumpen“ lassen. Carmen Keppler vom SV Oberkollbach konnte Lokalmatadorin Carmen Farr mit 42,36 Min. gerade noch um 10 Sekunden in Schach halten. Für „unsere“ Carmen ein gelungenes Comeback nach Babypause mit einer fantastischen Zeit. 8 weitere Läufer des TVN sorgten dafür, dass der Gastgeber ordentlich vertreten war. Als zweite TVN-Amazone konnte sich Sylvia Ulshöfer in der W50 in 52,58 Min. den dritten Platz angeln. Somit hat sie sich bereits vor dem letzten Lauf im Oktober in Serres Platz 2 ihrer Altersklasse in der diesjährigen S-Cup-Serie gesichert. Bester männlicher Teilnehmer aus TVN-Sicht war Bernd Seiter, der seine glänzende Form in 40,54 Min. unter Beweis stellte. Pech für ihn, dass es dennoch „nur“ zum undankbaren vierten Platz der stark besetzten M40 reichte. Auch Andreas Siebler in der M45 wusste mit einer Zeit von 46,12 Min. auf seiner Hausstrecke zu überzeugen. In der zahlenmäßig stärksten Altersgruppe gab es hierfür Platz 8 von 15 Teilnehmern. Immer schneller scheint unser Stefan Rau zu werden, der eine Top-Zeit nach der anderen liefert. Mit 47,36 Min. und Rang 7 in der M40 war er daher sichtlich zufrieden. Vielstarter Alfred Ulshöfer erreichte in der M55 in 48,23 Min. ebenfalls Platz 7, konnte sich aber damit trösten, ebenso wie Sylvia unter der Woche bereits den 10.000 Meter Kreismeistertitel seiner AK bei allerdings schwacher Konkurrenz errungen zu haben. Neu im TVN-Laufteam ist Lars-Rolf Rapp, der bei seinem Wettkampfdebut 2016 mit 53,15 Min. und Platz 11 der M35 einen respektablen Einstand feiern konnte. Überaus beachtenswert auch die Leistung von Otto Jung in der M70. Seine Zeit von 57,03 Min. lässt aufhorchen und zeigt, dass Otto nicht nur ein erfolgreicher Medaillensammler beim Nordic Walking ist. Das tolle Gesamtbild der TVN-Starter rundete Oliver Guigas (M55) in 59,35 Min. und Platz 11 dieser Altersklasse ab.

Nachdem bereits am Vormittag die Kinder und Jugendlichen bei teilweise strömendem Regen ihre Vereinsmeister in der Leichtathletik ermittelt hatten, fanden am Nachmittag auch die Schülerwettbewerbe auf der Bahn statt. In vier Altersklassen galt es zwischen 800 und 2.000 Meter auf der schnellen TVN-Laufbahn zu absolvieren. Hier konnten Jana Nehls, Noah Lamprecht, Lars Pfrommer und Noemi Rau die jeweiligen Titel davontragen. Bereits nach den Schülerläufen lockte Alexandra Eberhardt mit ihrem Mitmachangebot „Zumba for Kids“ Mädchen und Jungen zum Zumba-Tanzen auf den Rasen. Die Wartezeit zwischen dem Hauptlauf und der Siegerehrung verkürzte Gaby Fuchs mit ihrer Bauchtanzgruppe „Sterne des Orients“ mit orientalischen Tänzen. In der Karibischen Nacht wartete die Karibik-Bar mit Caipi-Varianten und weiteren Drinks auf. DJ.P sorgte mit der passenden Musikmischung für gute Stimmung bis in die Nacht. Natürlich wurde auch das Viertelfinale Deutschland-Italien übertragen und gespannt verfolgt. Auch wenn das Wetter nicht so karibisch war, wie im letzten Jahr, harrten viele bis nach Mitternacht aus.

Der TVN bedankt sich ganz herzlich bei den zahlreichen Sponsoren und Spendern, die die Veranstaltung prächtig unterstützten. Dies waren EDEKA Getsch in Wilferdingen, die dm-Märkte in Wilferdingen und Langensteinbach, Pfinzgau-Apotheke Wilferdingen, Getränke Legler, Metzgerei Dürr & Beier, Intersport Profimarkt Pforzheim, Gummibärenland Pforzheim, Sporthaus Föller, UTZ Laserbearbeitung Keltern, Autohaus Jürgen Werner, Elektro Kälber, Tobias Wendel, Matthias Guigas, MRUT, SKA Sitze GmbH und Infra Plan. Dank auch an alle Helfer, media@home Sonnet sowie DJ.P und sein Team!

Fotos unter: https://www.dropbox.com/sh/cv20kuueif7u55i/AABTK0MjDKXbiwEUE0bEZIiga?dl=0 und unter  www.tinozink.de

ERGEBNISLISTE:http://my2.raceresult.com/51196/?lang=de