logo

Menu

Lauftreff Ultras

In zwei Laufgruppen wird bei jedem Wetter (außer Gewitter) zwischen 10 und 15 km (Gruppe 1) sowie 8 und 10 km (Gruppe 2) abwechslungsreich trainiert. Die beiden Gruppen laufen unterschiedliche Tempi. Im Winter mit Lampen auf befestigten Wegen, zwischen April und Oktober meist auf Waldwegen. Training kann als Vorbereitung für Wettkämpfe zwischen 5 km und Marathon genutzt werden. Wir nehmen das Jahr über als Mannschaft und einzeln an Wettkämpfen teil.

Für wen geeignet
Frauen und Männer jeden Alters. Für Laufgruppe 1 sollten konditionelle Grundlagen vorhanden sein. Laufgruppe 2 auch für Neueinsteiger geeignet.

Wann & Wo?
Dienstags 19:00 Uhr, 60 - 75 Min., ab Turnhalle TV Nöttingen.

Verantwortlich
Alfred Ulshöfer (Tel. 78193) und Hubert Bittighofer

 

Plätze 2 + 5 in der Melanchthonstadt Bretten

„Wir sind dazu geboren, uns im Gespräch einander mitzuteilen“, lautet ein Zitat des in Bretten geborenen Humanisten und Reformers Melanchthon. Beim Brettener Altstadtlauf über 10 km war dies Sylvia und Alfred Ulshöfer jedoch nicht möglich. Zu schnell und anstrengend mussten die 4 Runden zu je 2,5 km gelaufen werden, um sich ein gutes Ergebnis sichern zu können. Sylvia gelang mit einer Zeit von 51,09 Min. ihr drittbestes Ergebnis...

überhaupt in mittlerweile 80 Wettkämpfen über 10 km. Dabei blieb sie nur wenige Sekunden über ihrer eigenen Bestzeit. Mit dieser Leistung landete sie in der W55 auf Rang 2 von 6 Konkurrentinnen. Auch Alfred durfte mit seinen 46,39 Min. und Rang 5 von 13 in der M60 überaus zufrieden sein, war es doch die zweitbeste 10er Zeit in diesem Jahr. Bei 246 Finishern landete unser Duo im Gesamtklassement auf den Rängen 69 und 134. Eine frische Brise erhoffte sich Lars Rolf Rapp beim Waldbronner Freibadlauf über die ungewohnte Strecke von 7,6337 km. Der Waldbronner Freibadlauf hat eine schöne Strecke und geht bis auf wenige Meter über Feldwege. Nach dem Start geht es über ca. 2 km bergab. Dann folgen einige Passagen mit kurzen An- und Abstiegen bevor es auf Höhe des Stadions in Palmbach wieder ansteigt. Die letzten 600 m geht es dann bergab. Bei diesem Lauf wurde lediglich zwischen den Geschlechtern unterschieden, die übliche Altersklasseneinteilung fehlte. Lars absolvierte das hügelige Gelände in respektablen 35,36 Min. auf Platz 28 von 215 Startern.

Freddy Frisch