Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

logo

Menu

Lauftreff Ultras

In zwei Laufgruppen wird bei jedem Wetter (außer Gewitter) zwischen 10 und 15 km (Gruppe 1) sowie 4 und 6 km (Gruppe 2, Lauftreff Einsteiger) abwechslungsreich trainiert. Die beiden Gruppen laufen unterschiedliche Tempi. Näheres zu Laufgruppe 2 unter Gymwelt / Lauftreff Einsteiger. Im Winter laufen wir mit Lampen auf befestigten Wegen, zwischen April und Oktober meist auf unterschiedlichem Untergrund. Training kann als Vorbereitung für Wettkämpfe zwischen 5 km und Marathon genutzt werden. Wir nehmen das Jahr über als Mannschaft und einzeln an Wettkämpfen teil.

Für wen geeignet?
Frauen und Männer jeden Alters. Für Laufgruppe 1 sollten konditionelle Grundlagen vorhanden sein.

Wann & Wo?
Dienstags 19:00 Uhr
Donnerstags 19:00 Uhr nach Vereinbarung, jeweils ab Turnhalle TV Nöttingen.

Verantwortlich
Alfred Ulshöfer (Tel. 78193) und Hubert Bittighofer

 

TVN-ULTRAS sahnen kräftig ab. Mehrmals Podest bei S-Cup-Serie.

TVN Lauftreff Ultras TVN ULTRAS sahnen kräftig abObgleich einige unserer schnellen Läufer verletzungs- oder krankheitsbedingt gar nicht oder nur teilweise an der diesjährigen S-Cup-Laufserie teilnehmen konnten, gab es für den TVN eine ganze Reihe an Podestplätzen. Beim abschließenden 10km Lauf in Wiernsheim fanden unsere Damen und Herren ideale Bedingungen vor. Dennoch ist die überwiegend...

mit feinem Split befüllte Strecke durch den Wald - nicht zuletzt aufgrund einiger Steigungen - recht anspruchsvoll. Kein Problem dennoch für Henrik Hammer, der in 38,04 Min. erneut eine Klassezeit vorlegte und sich in der Gesamtwertung auf Platz 6 von 195 Teilnehmern einfand. Dies reichte in der stark besetzten M35 zu Rang 3 von 15 seiner AK. Wie gewohnt Platz 1 (von 23) gab es für Thorsten Tjoa in der M55 in respektablen 41,14 Min. Exakt 2 Minuten länger war Uwe Hemminger in der M45 unterwegs, wofür Rang 6 von 18 zu Buche stand. Simon Siebler - in der Männerklasse unterwegs - bot mit 47,49 Min. erneut eine beeindruckende Leistung und platzierte sich auf Platz 6 von 10 seiner AK. Lars Rolf Rapp war nur 14 Sekunden langsamer, hatte starke Konkurrenten in der M40 und landete auf Platz 9 von 12. Auch die M60 war gut besetzt, so daß Alfred Ulshöfer mit 48,54 Min. nur den 5. Rang von 10 erreichen konnte. Stefan Rau hatte einige längere Trainingsläufe zu verkraften und blieb mit 50,21 Min. und Rang 12 von 18 der M45 etwas hinter seinen Möglichkeiten. Unser zweiter Nachwuchsläufer, Marcel Jouvenal, hatten mit den Anstiegen zu kämpfen, meisterte dennoch die Strecke in 52,43 Min. sehr ordentlich. Dies bedeutete Platz 9 in der M-Klasse. Unsere beiden Damen, Maria Scrofan und Sylvia Ulshöfer behaupteten sich im Vorderfeld ihrer AK. Sylvia wurde dritte von 7 in der W55 in 58,01 Min. Maria musste in der W45 mit 53,08 Min. leider mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen.

In der S-Cup-Gesamtwertung fanden sich die Läufer wieder, die an mindestens 4 der 7 Veranstaltungen am Start waren. Bei jeder Veranstaltung werden Punkte vergeben, 1 Punkt für den Sieger, 2 Punkte für den zweiten, usw. Sieger ist, wer am Ende bei seinen vier besten Läufen die niedrigste Gesamtpunktzahl aufweist. In den einzelnen Ak gab es gleich vier Podestplätze für die ULTRAS. Rang 1 für Thorsten mit der optimalen Punktzahl von 4 sowie für Sylvia. Silber heimste Henrik ein, der in der Gesamtwertung aller Läufer einen ausgezeichneten 6. Platz erzielte. Rang 3 konnte sich bei Punktgleichheit mit dem Zweitplatzierten Viktor Ketterer in der M50 sichern. Undankbare vierte Plätze gab es für Maria, Uwe und Lars Rolf. Alfred auf Platz 5 und Stefan als neunter rundeten das tolle Gesamtbild ab.

Das Highlight folgte am Ende der Siegerehrung: Gleich zwei TVN-Teams fanden sich in der Mannschaftswertung auf dem Podest wieder. TVN 1 lag mit Henrik, Thorsten und Uwe mit weitem Vorsprung vor dem LC 80 Pforzheim auf Platz 1. TVN 2 mit Viktor, Lars Rolf und Alfred sicherten sich nur knapp hinter dem Silberplatz den nicht für möglich gehaltenen dritten Rang. 
Freddy Frisch 

Bild: Teilnehmer des S-Cuplaufes in Wiernsheim. Stehend von links: Henrik, Simon, Alfred, Uwe und Rolf Bürk (der derzeit leider passen muß, uns jedoch häufig unterstützt). Knieend: Marcel, Lars Rolf, Sylvia, Maria und Thorsten.