logo

×

Termine ...

Samstag, 01. Juni, 09:30 Uhr
Fortbildung Kraftsport
Montag, 03. Juni, 19:00 Uhr
Turnratssitzung
Dienstag, 04. Juni, 18:30 Uhr
Sportabzeichen - Abnahme
Dienstag, 04. Juni, 18:30 Uhr
Sportausschuss-Sitzung
Dienstag, 04. Juni, 19:00 Uhr
Übungsleiter-Sitzung

Zum Helferportal

Aktuelle Helferlisten hängen immer am "Schwarzen Brett" am Halleneingang!
Vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung!

Remchinger Maifeste verwöhnen Start in den Wonnemonat Mai

Maifeste Remchingen 04Ein Hoch auf das gesellige Beisammensein
Remchingen (zac). Reges Treiben herrschte schon am Mittwochmorgen an der Singener Bärenhütte. Im Waldschatten des Hegenachs sind den Tag über hunderte Besucher beim Maifest der DLRG Remchingen in den Wonnemonat gestartet

– mit unterwegs jeder Menge Sonnenschein, geschnürten Wanderstiefeln sowie kühlem Bier und knusprigen Pommes beim traditionellen Singener Maifest. „Das gibt’s schon fast so lange wie unseren Verein und auch wenn wir vom Stromaggregat bis zur Kuchengabel alles kilometerweit rauskarren müssen, ist es uns den Aufwand wert“, stellte der DLRG-Vorsitzende Daniel Höpfinger zusammen mit Patrick Schönthaler und Pascal Weber fest, „Heute stellt sich nicht die Farge, ob das Fest erfolgreich war – sondern eher, wie lange das Essen reicht.“ So war die Schlange am Tresen zur Mittagszeit halb so lang wie das Festzelt – doch das machte den Besuchern nichts aus: „Wir kommen ja her, um andere zu treffen, ob aus Singen, Königsbach oder Kleinsteinbach“, freute sich Besucherin Karin Höpfinger zusammen mit ihrem Mann Karl-Heinz. Während es die beiden Senioren zum Nachmittag in den eigenen Garten zog, ging es für Marion Müller und ihren Hund weiter zur Pfinztaler Haagwaldhalle.

Aber auch in Remchingen fehlte es am Maifeiertag nicht an Vielfalt. Zwar suchte man vergeblich nach Maischerzen, für Stimmung war jedoch allemal gesorgt: Während einige Vereine zu Wanderungen oder Radtouren einluden, stellte der Skiclub den Bierwagen direkt an die Skihütte – und der Nöttinger Turnverein mitten auf den Turnplatz im Ort: „Das wird ein voller Erfolg“, stellten die Vorsitzenden Christian Wallisch und Henrik Hammer zwischen Hüpfburg, Grillstation und Eiswagen unisono fest. Zum dritten Mal feierten sie anstatt wie zuletzt mit hohen Sicherheitsauflagen im Ranntal im Ort. „Zwar geht da eine Tradition verloren, aber für den Verein ist das die beste Lösung“, erklärte Festhelfer Matthias Guigas. Bevor er sich an den Zapfhahn stellte, zog es ihn mit seinem Freund Carsten Nehls am frühen Morgen dann aber doch zur Großen Eiche im Ranntal, wo anstatt heulenden Sirenen der Rettungskräfte die Vögel zwitscherten.

Bild: Als vollen Erfolg werteten Henrik Hammer (von links), Ariane Strobel und Christian Wallisch das Maifest des Turnvereins Nöttingen. Foto: Zachmann

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich stimme zu.