logo

×

Parkour

Parkour ist eine Bewegungskunst, in der der Traceur (Läufer) nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers von Punkt A effizient zu Punkt B gelangt. Mit einer scheinbaren Leichtigkeit werden Hindernisse mit eleganten, effizienten, geschmeidigen und flüssigen Bewegungen überwunden und neue Wege beschritten.

Für wen geeignet?
Für alle ab 12 Jahren, die Spaß an Bewegung haben.

Wann & Wo?
Montags 18:00 -19:30h, gr. Hallenteil

Verantwortlich:
Alexander Schmid

Faszination „le Parkour“ – Bewegungskultur

Parkour ist eine Bewegungskunst, in der der Traceur (Läufer) nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers von Punkt A effizient zu Punkt B gelangt. Mit einer scheinbaren Leichtigkeit werden Hindernisse mit eleganten, effizienten, geschmeidigen und flüssigen Bewegungen überwunden und neue Wege beschritten. Durch eine kreative ...

... Auseinandersetzung mit der natürlichen Umgebung (Urban) und der Umwelt entwickelt der Traceur eine geschärfte Wahrnehmung mit seiner Umgebung. Im Vordergrund steht allerdings die Sicherheit und die Philosphie von Parkour.

Traceuere legen großen Wert auf absolute Kontrolle ihrer Bewegungen, auf Sicherheit und Gesundheitsschutz. Um ein effizientes Vorankommen zu gewährleisten sind akrobatische Tricks im Parkour nicht verankert. Ebenso ist Parkour ohne Wettbewerb oder Konkurrenz, jeder Traceur entwickelt sich individuell und nach seinen Möglichkeiten.

Ziele des Kurses:

Ihnen wird eine längst vergessene Bewegungskultur methodisch und aufbauend näher gebracht. Sie lernen sich mit ihrem Körper und der Umwelt auseinanderzusetzen. Unter qualifizierter Anleitung erlernen Sie das richtige Aufwärmen im Parkour, eine Vielzahl von Grundtechniken die Sie individuell und nach ihrem Können, an gesicherten Turngeräten trainieren und in der Umwelt anwenden können. Die Philosophie dieser Bewegungskunst, Sicherheit und Nachhaltigkeit Ihrer Gesundheit steht im Vordergrund, sodass Sie stets an Ihre Grenzen kommen, sich jedoch nicht überfordern werden. Wecken Sie den Bewegungsdrang in Ihnen und sehen Sie unsere Umwelt aus einem anderen Blickwinkel.

Los geht es für alle Interessierten (über 14 Jahren) mit Alexander Schmid am Dienstag, den 17.01.2017 um 20:30 Uhr in der großen Halle.

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.