logo

×

Über 300 Starter bei den Baden-Württembergischen Waldlaufmeisterschaften

15Weder die befürchteten kühlen Temperaturen noch die Corona-Pandemie konnte sie stoppen. Über 300 der 368 gemeldeten LäuferINNEN aus Baden-Württemberg fanden sich vergangenes Wochenende beim TVN ein. Und sie wurden wie die zahlreichen TVN-Helfer mit Kaiserwetter belohnt. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen gingen die 14- bis 89jährigen auf die unterschiedlichen Strecken. 3, 5 oder 10 km waren vom Start...

in der Frauenwaldstraße Richtung Wilferdingen und auf unterschiedlichen Wegen – je nach Distanz – durch die herbstlichen Wälder zu laufen. Im Ziel auf dem TVN-Vereinsgelände wurden die Athleten mit stürmischem Applaus empfangen. Von LAV Stadtwerke Tübingen (35), SV Oberkollbach (21) oder LG Essingen (15) lagen die meisten Anmeldungen vor. Daneben waren zahlreiche weitere renommierte Vereine aus ganz Baden Württemberg in Nöttingen vertreten. Und die Zeiten auf den nicht gerade leichten, weil hügeligen und teilweise mit Laub bedeckten Strecken waren sensationell. Bei den 3km siegte Lorenz Baum (LAV Stadtwerke) in 8.34 Min. vor Aimen Haboubi (SSV Ulm) und Tim Holzapfel (Unterländer LG). Tabea Herzberg (Neckarsulmer SU) lag bei den Damen in 10.22 Min. vor Bianca Böhnke (VF Waiblingen) und Josephine Seerig (AST Süßen) vorne. Auf der 5km-Strecke war Luca Madeo (LG Filder) in 16.28 Min. dominant. Elias Tomas Gabure (Sparda Team Rechberghausen) und Markus Nippa (SV Oberkollbach) komplettierten das Podest. Roland Golderer (Gazelle) belegte hier einen ausgezeichneten vierten Rang. Isabel Leibfried (TSG Heilbronn) in starken 18.12 Min. und Nina Albers (TSG Heidelberg) waren bei den Damen eine Klasse für sich. Platz 3 belegte Annika Seefeld vom Sparda-Team. 3 km-Sieger Lorenz Baum war auch über die 10 km nicht zu stoppen und siegte in glänzenden 32.13 Min. vor seinen Teamkameraden Jan-Philipp Kisker und Niklas Unger. Hier belegte Philipp Kern von der TG Dietlingen einen hervorragenden 6. Rang in 35.22 Min. Im zusätzlich ins Programm aufgenommenen TVN-10 km Wettbewerb für Läufer ohne Startpass siegte Moritz Henninger in 38.34 Min. vor den TVN-Cracks Thorsten Tjoa und Gunter König. Bei den Mannschaftswertungen der unterschiedlichen Altersklassen lagen die Stadtwerke Tübingen 3 mal auf Rang 1, die TSG Schwäbisch Hall sicherte sich 2 BW-Titel, je einmal konnten sich LSG Karlsruhe, Sparda-Team Rechberghausen, SG Schorndorf sowie der TSV Rot als schnellstes Team den Sieg sichern. Das TVN-Team um die Organisatoren Daniela Bolta und Alfred Ulshöfer zeigten sich mit dem Ablauf sehr zufrieden, zumal das TVN-Helferteam den ganzen Tag über einen super Job leistete.

Freddy Frisch

Ergebnisse der BLV Mannschaftswertungen.

12345678910111213141516171819

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.