logo

×

Mitgliederversammlung 2016

2016 04 MV HalleDurchweg positive Entwicklung beim TV Nöttingen. Fusion mit Tanzsportverein Blau-Gold Keltern beschlossen.

Weit mehr als 100 Teilnehmer hatten sich zur diesjährigen Mitgliederversammlung des TV Nöttingen in der vereinseigenen Halle eingefunden.

2016 04 MV AusschüsseVorstand Modesta Kriebel blieb es vorbehalten, die Aufgabenverteilung im Dreiervorstand sowie der sieben Ausschüsse vorzustellen. Bauausschussvorsitzender Franz Aufschläger erläuterte anhand eines eindrucksvollen Bildmaterials den Fortgang des größten TVN-Projekts der letzten Jahre. Die Erneuerung der Außenanlage - speziell der Laufbahn - hätten körperlich den zahlreichen Helfern alles abverlangt. Für 2016 stünden neben Wartung, Renovierung und Reparaturen insbesondere die neue Heizungsanlage auf dem Programm. Für den Festausschuss konnte Vorsitzende Betina Philipps von einer Reihe gelungener Aktivitäten, wie zum Beispiel den Seniorennachmittag mit 70 Gästen, berichten. Sportvorstand Henrik Hammer hatte für die in Nöttingen durchgeführte Turngauveranstaltung lobende Worte im Gepäck. Sehr zufrieden mit ihren Teams zeigten sich auch Waltraud Hepp, die dem Wirtschaftsausschuss vorsteht sowie Benjamin Zollt, der mehrere gelungene Veranstaltungen des Jugendausschusses Revue passieren ließ. Highlights im Jahreskalender waren der traditionelle Dampfhammer-Frühschoppen, der verregnete, aber friedliche 1. Mai im Ranntal, das Sportfest mit „heißem" Ranntallauf Anfang Juli sowie die Abendunterhaltung im Dezember unter dem Motto „Dschungelfieber", die wie gewohnt ein abwechslungsreiches Programm bot. Finanzvorstand Hubert Bittighofer hatte trotz der hohen Ausgaben für die Außenanlagen erfreuliche Zahlen mit einem kleinen Jahresüberschuss zu vermelden. Zudem sei sein Antrag auf maximal 30 Grad beim diesjährigen Ranntallauf im Rahmen der S-Cup-Serie bereits auf dem Weg. Dass der TVN auch über die Vereinsgrenzen hinweg aktiv ist, zeigte Gerhard Roth auf, der die Betreuung der Schulen sowie das Gerätekommando bei Stars und Sternchen im Rahmen des Landeskinderturnfestes in Pforzheim erläuterte. Sportvorstand Hammer verwies auf die sportlichen Erfolge des TVN auf Bundes-, Landes- und Kreisebene. Insbesondere die Trampolinturnerinnen, die auf Bundesebene Platz 3 belegten und dieses Jahr in der Bundesliga antreten, die Vielseitigkeitskämpfer mit Top-Platzierungen auf Bundesebene, die Gerätturner, die mit dem TB Wilferdingen zusammen den Klassenerhalt in der Oberliga schafften, die beiden Nordic Walker Otto Jung und Hardy Ansorge, die bei den deutschen Meisterschaften die Plätze 2 und 3 in ihren Altersklassen belegten, hätten den Verein hervorragend repräsentiert. Dies alles könne nur gelingen mit Hilfe der über 60 Übungsleiter, die den mit nunmehr über 2.100 Personen mitgliederstärksten Verein der Region tragen. Trampolinturn-Trainerin Barbara Shaghaghi zeigte mit eindrucksvollen Bildern auf, welche Erfolge die erst seit 4 Jahren aktive Riege einheimsen konnte. 14 Gold, 9 Silber und 9 Bronze lautete die eindrucksvolle Bilanz aus 13 Wettkämpfen in 2015. Hermann Dibos konnte darlegen, dass die hohe Mitgliederzahl in erster Linie durch einen hohen Frauenüberschuss bedingt sei, obgleich die Männer etwas aufgeholt hätten. Frank Vollmar fand Worte des Dankes für die Kampfrichter und verwies auf die in diesem Jahr in Nöttingen stattfindende Stabhochsprungmeisterschaft. Janina Bittighofer berichtete von der gerade durchgeführten, schneereichen Skiausfahrt nach Biberwier. Lobende Worte für die Arbeit des neuen Vorstands fand Gerhard Roth, der einige der in 2015 durchgeführten Projekte aufzeigte, welche mit Bravour erledigt worden seien. Dadurch war es nicht verwunderlich, dass mit Hubert Bittighofer und Henrik Hammer die beiden zur Wahl stehenden Vorstände wiedergewählt wurden.  

2016 04 MV LangjährigeMitglieder2016 04 MV Sportabzeichen2016 04 MV Verabschiedung2016 04 MV DankeFranz

 

 

 

Aus dem Turnrat schieden mit Rita Freundt und Manfred Vollmar zwei seit vielen Jahren aktive und verdiente Mitglieder aus. Mit Sabine Kastner und Heinz Werner Haas konnte das Vakuum auch gleich geschlossen werden. Ein besonderer Dank des Vorstands galt Franz Aufschläger, der einen unglaublichen Einsatz nicht nur bei der Neugestaltung der Außenanlage an den Tag gelegt hätte.

Steigende Kosten für den Verein, die Entwicklung des Preisniveaus im Land sowie die Tatsache, dass es seit 2007 keine Anpassung gegeben hätte, führte Finanzvorstand Bittighofer ins Feld, um auf eine erforderliche, jedoch moderate Erhöhung der Mitgliedsbeiträge hinzuwirken. Dies wurde bei einer Gegenstimme auch gleich beschlossen. Ein weiteres zentrales Thema des Abends war die Fusion mit dem Tanzsportverein Blau-Gold Keltern, dessen Vorstandsvorsitzender Matthias Boch den Verein mit seinen Aktivitäten vorstellte. Der TVN-Vorstand erhielt einstimmig das Votum, die Integration des Tanzsportvereins vorzunehmen, zumal das Angebot keine Konkurrenz, sondern vielmehr eine ideale Ergänzung des bestehenden TVN-Programms biete. Nach der Vorschau auf die wichtigsten Veranstaltungen und Aktivitäten des laufenden Jahres, erläuterte Pressewart Alfred Ulshöfer in wenigen Worten die positiven Ergebnisse der in 2015 durchgeführten Mitgliederbefragung sowie die daraus definierten Projekte auf.

2016 04 MV GauehrungenWolfgang Schick, Vorsitzender des Turngau Pforzheim-Enz e.V. ließ es sich nicht nehmen, langjährigen verdienten Mitgliedern des TV Nöttingen eine besondere Ehrung zukommen zu lassen. Mit der Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes wurden Sabine Kastner und Heidebrecht Hill ausgezeichnet. Die Gau-Ehrennadel in Gold gab es für Modesta Kriebel, Rita Armbruster und Gerhard Roth. Mit der Gau-Ehrennadel in Silber wurden Regine Bönig, Waltraud Soydanli, Carmen Farr, Else Meissner und Gabriele Fuchs dekoriert. Schick fand in seinen Worten des Dankes auch lobende Worte für den TV Nöttingen und seine neue Führungsriege. Der TVN sei nicht nur ein aktiver Verein, er engagiere sich auch sehr stark im Turngau, wofür er sich an dieser Stelle bedanke wolle. Dem langjährigen Vorsitzenden des Vereins, Norbert Freundt, sei es gelungen, die geeigneten Nachfolger zu finden.

Freddy Frisch

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.