logo

×

Fördergruppe Turnen

Beim Nachwuchstraining des TVN treffen sich die Kinder dreimal die Woche und erhalten damit grundlegende motorische Fähigkeiten für das Kunstturnen und die Chance in die Ligamannschaft unseres Vereins, der WKG Wilferdingen/Nöttingen nachzurücken. Talentierte Kinder ab 6 Jahren können sich gerne mit dem Trainer in Verbindung setzen.

An wen richtet sich die Gruppe?
Jungs, die im Leistungsbereich turnen wollen

Wann & Wo?
Montag und Donnerstag 16:45-19:00h, Samstag10:00-12:00h in der Halle

Verantwortlich:
Siggi Guigas

Zwei Mal Treppchen bei den Deutschen Meisterschaften in Einbeck

2014 40 DMEinbeckMit zwei Plätzen auf dem Siegerpodest haben die Vielseitigkeitsathleten des TV Nöttingen bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Einbeck Erfolge gefeiert.

Besonders Marvin Hammer wusste zu überzeugen, er gewann die Goldmedaille und den Titel des Deutschen Jugendmeisters im Deutschen Sechskampf in der Altersklasse M 12-13 mit insgesamt 58,009 Punkten in einem Starterfeld von 21 Athleten. Nach soliden Leistungen am Boden, Barren und Reck präsentierte sich das Talent in den leichtathletischen Disziplinen von seiner besten Seite und erzielte im 75-Meter-Lauf mit 10,47 Sekunden und 9,38 Metern im Kugelstoßen gar zweimal Tagesbestleistungen. Auch im Weitsprung war er einer der besten seiner Altersklasse.

Den Sprung aufs Siegerpodest gelang auch Michelle Bodemer mit dem dritten Platz bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften der 18-19-Jährigen im Jahn-Neunkampf. Neben Leichtathletik und Gerätturnen hatte sie sich auch im Tauchen, Schwimmen (Kraul) und Kunstspringen zu beweisen. Mit insgesamt 868 Rangpunkten und einer Gesamtnote von 94,175 Zählern erzielte sie ein Top-Ergebnis und distanzierte die Viertplatzierte um gute 4,5 Punkte. Ausgeglichene Leistungen in allen neun Disziplinen waren Grundlange für den Gewinn der Bronzemedaille.

Mit 1414 Rangpunkten und 64,418 Zählern erreichte auch Nic Krzyzanowski einen beachtlichen fünften Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Jahn-Sechskampf der 14-15-Jährigen. Sagenhaft war dabei seine Leistung im Kunstspringen mit 16,250 Punkten, der zweitbeste Athlet erzielte 10,975 Punkte. Mit 13,25 Punkten am Boden überzeugte er an diesem Gerät auch beim Gerätturnen mit der zweitbesten Leistung.

Vom TV 1834 Pforzheim startete Maike Ihringer bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Jahn-Sechskampf, Altersklasse 12-13, und konnte sich mit 3637 Rangpunkten (51,461 Zähler) und Rang 21 unter 41 Turnerinnen im Mittelfeld platzieren. Mit einer Zeit von 0:30,1 Minuten im 50-Meter-Kraul schwamm die Nachwuchssportlerin die Konkurrenz mit mehr als vier Sekunden Vorsprung gar in Grund und Boden, hatte aber beim Kunstspringen etwas Pech, so dass ihr trotz guter Leistungen am Barren, Boden, Laufen und Kugelstoßen eine bessere Platzierung verwehrt wurde, zumal die Punkteabstände sehr gering sind.

Mit etwas Wehmut blicken die Verantwortlichen Trainer auf die Bewertung nach den Rangpunkten zurück. Für Krzyzansowski wäre nach Zählern Vizemeistertitel geworden und auch Ihringer hätte sich einige Plätze weiter vorne im Klassement platziert.

Ralf Kiefer

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.