logo

×

Gerätturnen Oberliga/WKG

Leistungsgruppe!

An wen richtet sich die Gruppe?
Jungen und Männer ab 12 Jahren, die auf Liganiveau turnen können

Wann & Wo?
Montags und Donnerstags TVN Halle, Dienstags und Freitags, Jahnhalle Wilferdingen

Verantwortlich:
Siggi Guigas (TVN) sguigas@aol.com 01792364029
Dirk Walterspacher (TBW)

Wettkampfgemeinschaft TBW/TVN weiterhin Spitzenreiter

Die Wettkampfgemeinschaft behält nach dem erwarteten Sieg in Gondelsheim beim TSV Grötzingen II am vergangenen Samstag den Platz des Spitzenreiters in der Landesliga Nord im Kunstturnen. Mit 272,45 : 235,10 Zählern und 8:4 Gerätepunkten siegte das Team des Trainergespanns Walterspacher/Guigas letztendlich deutlich.

TVNoettingenKW10 1LigaturnenTVNoettingenKW10 5LigaturnenHP

„Es war schön zu sehen, dass die jungen Turner den krankheitsbedingten Ausfall von Dirk Walterspacher optimal kompensieren konnten" berichtet Siggi Guigas stolz.

Nach dem Boden hatte es den Anschein als wären die Grötzinger durchaus für eine Überraschung gut, die WKG verlor die ersten beiden Gerätepunkte mit 0,75 Zählern. Doch schon am Pauschenpferd wendeten Jonas Becker, Carl Guigas, Jörg Planner, Bastian Rade und Marco Ruf das Blatt zu ihren Gunsten und wandelten den Rückstand mit sauber und präzis geturnten Kür-Übungen in einen fast 12-Punkte Vorsprung um. Die dadurch gewonnene Sicherheit nutzte beispielsweise Jonas Becker an den Ringen und zeigte beim Abgang erstmals einen doppelten Salto in den Stand. Die Gerätepunkte am Sprung mussten die Remchinger knapp dem TSV Grötzingen überlassen, siegten dann aber am Barren. Zum Abschluss am Königsgerät Reck boten Jonas Becker, Yannick Bodemer, Gregor Graf, Carl Guigas und Marvin Rauprich nochmals ihr ganzes Können auf und dominierten den Gegner mit mehr als 22 Punkten Unterschied. Besonders erfreulich ist, dass Jörg Planner mit fünf geturnten Geräten und 57,75 Punkten den zweiten Platz in der Einzelwertung erreicht hat.

Am kommenden Sonntag steht nun um 14:30 Uhr in der Turnhalle des TV Nöttingen das unter Umständen vorentscheidende Lokalderby um die Meisterschaft gegen den unmittelbaren Verfolger TV Bretten auf dem Wettkampfplan. „Wir benötigen unser tolles Heimpublikum im Rücken, um auch diesen Wettkampf, auf dem Weg zur Titelverteidigung, einen Sieg einfahren zu können" wirbt Trainer Walterspacher. Die beiden Riegen turnen nahezu auf Augenhöhe, nicht einmal 4 Punkte trennten die beiden Teams am vergangenen Wettkampfwochenende. „Die Turner werden mit Sicherheit alles geben, um im letzten Heimwettkampf der Saison die Zuschauer mit tollen Übungen einen spannenden Nachmittag zu bieten" führt Guigas weiter aus.

Ralf Kiefer

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich stimme zu.