logo

×

Lauftreff Ultras

In zwei Laufgruppen wird bei jedem Wetter (außer Gewitter) zwischen 10 und 15 km (Gruppe 1) sowie 4 und 6 km (Gruppe 2, Lauftreff Einsteiger) abwechslungsreich trainiert. Die beiden Gruppen laufen unterschiedliche Tempi. Näheres zu Laufgruppe 2 unter Gymwelt / Lauftreff Einsteiger. Im Winter laufen wir mit Lampen auf befestigten Wegen, zwischen April und Oktober meist auf unterschiedlichem Untergrund. Training kann als Vorbereitung für Wettkämpfe zwischen 5 km und Marathon genutzt werden. Wir nehmen das Jahr über als Mannschaft und einzeln an Wettkämpfen teil.

Für wen geeignet?
Frauen und Männer jeden Alters. Für Laufgruppe 1 sollten konditionelle Grundlagen vorhanden sein.

Wann & Wo?
Dienstags 19:00 Uhr
Donnerstags 19:00 Uhr nach Vereinbarung, jeweils ab Turnhalle TV Nöttingen.

Verantwortlich
Alfred Ulshöfer (Tel. 78193) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Hubert Bittighofer

 

Lauftreff Ultras - Staffel-Gold für TVN-Damenteam. 6 weitere Damenstaffeln distanziert.

TVN Lauftreff Ultras Staffel Gold für TVN Damenteam 1Der Atruvia Baden-Marathon bietet neben Marathon und Halbmarathon einen Teammarathon, einen Inklusionslauf über 6 km sowie einen Minimarathon für die Kleinen. Gestartet werden die Läufe vor der Europahalle Karlsruhe mit Zieleinlauf in das Carl-Kaufmann Stadion. Die Strecke zeichnet sich durch einen abwechslungsreichen Mix von Kultur, Natur und „Lauf durch die City“ aus.

TVN Lauftreff Ultras Staffel Gold für TVN Damenteam 2 2Die flache, attraktive und schnelle Laufstrecke des Halbmarathons und Marathons führt am Karlsruher Schloss vorbei, durch zentrale Teile der Innenstadt sowie den sehenswerten Citypark Ost. Für die Marathonstrecke werden zwei weitgehend unterschiedliche Runden gelaufen. Zahlreiche Zuschauer säumten vergangenen Sonntag die Straßen und Wege und feuerten die Athleten bei angenehmen Lauftemperaturen nach besten Kräften an. Die TVN-ULTRAS waren mit 13 TeilnehmerINNen am Start und durften sich über einen grandiosen Sieg der Damen-Staffel freuen. Nach Rang 2 im Jahr 2019 distanzierten sie nun in der Besetzung Maria Scrofan, Susanne Weißmann, Claudia Maag und Sylvia Ulshöfer als Bytes & Brain-Girls das zweitplatzierte Team mit einer Gesamtzeit von 3.42,33 Std. für die 42,195 km um mehr als eine halbe Stunde. Unter 141 Staffeln insgesamt kamen sie auf Rang 36 ins Ziel und ließen daher zahlreiche Männer- und Mixed-Teams hinter sich. Große Freude bei unserem Quartett, als sie gemeinsam mit Schlussläuferin Sylvia die Ziellinie überquerten. Einzig und alleine Dirk Gulden bewältigte den Marathon und blieb dabei in 3.47,11 Std. deutlich unter der 4 Stunden-Marke. Seine Leistung ist umso beachtlicher, als er zuletzt kaum trainieren konnte und daher im zweiten Teil der Strecke etwas rausnehmen musste. Platz 31 in einer stark besetzten AK M40 war schließlich der Lohn. 8 TVN-ULTRAS absolvierten den Halbmarathon, allen voran Youngster Marcel Jouvenal, dem in sehr starken 1.33,43 Std. eine neue persönliche Bestleistung gelang. In der M-Klasse landete er bei 316 Läufern auf Rang 28. Eine Top-Leistung zeigte auch Marco Frei in der M50 mit einer Zeit von 1.40,21 Std. und Rang 31 bei 208 Konkurrenten seiner AK. Eine Woche nach dem Jungfrau-Marathon entschied sich Alfred Ulshöfer „unterwegs“ für den Halben und war mit 1.49,54 Std. sichtlich zufrieden. Für ihn Rang 6 von 54 der M65. Mit Andreas Lüdemann (M45 in 1.56,08 Std.) und Gunter König (M55 in 1.56,29 Std.) kamen zwei weitere TVN-Cracks fast zeitgleich ins Ziel. Sie platzierten sich jeweils im Mittelfeld ihrer AK. Erfreulich aus TVN-Sicht, dass einige ULTRAS trotz geringen Trainingsumfangs den Halbmarathon bravourös meisterten. John Daubenberger verpasste es in der M40 nur um 2 Sekunden, unter der magischen 2-Stunden-Grenze zu bleiben. Arnold Weber (M60) zeigte großen Kampfgeist, schaffte es in 2.04,05 Std. aber nicht ganz, diese Marke zu knacken. Lange Zeit auf 2 Stunden-Kurs war Oliver Stieler (M50), dem gegen Ende etwas die Körner fehlten, so dass er nach 2.16,20 Std. die Ziellinie erreichte. Fazit: Die beiden TVN-Laufcoaches Alfred Ulshöfer und Hubert Bittighofer sind mit ihren Athleten sehr zufrieden und hoffen auch weiterhin auf eine rege Trainingsteilnahme. Freddy Frisch

Bildtext 1: Mit einem starken TVN-ULTRAS-Team beim Baden-Marathon am Start

Bildtext 2: 4 schnelle TVN-Damen mit Claudia und Susanne unten sowie Sylvia und Maria oben bei der Siegerehrung.

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.