logo

×

Gerätturnen Oberliga/WKG

Leistungsgruppe!

An wen richtet sich die Gruppe?
Jungen und Männer ab 12 Jahren, die auf Liganiveau turnen können

Wann & Wo?
Montags und Donnerstags TVN Halle, Dienstags und Freitags, Jahnhalle Wilferdingen

Verantwortlich:
Siggi Guigas (TVN) sguigas@aol.com 01792364029
Dirk Walterspacher (TBW)

WKG Wilferdingen/Nöttingen 2. Wettkampftag

2023 WKG Youngster Fabian Giebelhäuser und Max Grum umrahmen Topscorer Finn Schneider 002(Remchingen/Nöttingen) Die 230 Zuschauer haben beim zweiten Oberliga-Wettkampf der Wettkampfgemeinschaft Wilferdingen/Nöttingen (WKG) gegen den TV Iffezheim im Kunstturnen einen Wettkampf erlebt, der lange im Gedächtnis bleiben wird. Vom  Ergebnis, den Leistungen, der Spannung und vom Flair hat alles gepasst.

In dem möglicherweise um den Klassenhalt vorentscheidenden Wettkampf haben die Remchinger Hausherren ihren Widersacher aus Iffezheim letztendlich mit 39:34 Scorepunkten geschlagen.Der Verlust der Gerätwertung mit 4:8 schmerzt deswegen wenig. Viel wichtiger ist, dass die WKG ohne grobe Fehler geturnt hat und aus ihrem Leistungsvermögen alles abgerufen hat. Reell erturnte 258,05 Punkte sind ein hervorragendes Ergebnis. Von Beginn an war zu spüren dass die Riege gewillt war den verletzungsbedingten Ausfall von Sechskämpfer Jörg Planner zu kompensieren. Luc Walterspacher und Finn Schneider brachten mit ihren Duell-Siegen am Boden die WKG von Beginn an in Front. Am Pauschenpferd sollte dann, wie in so vielen Wettkämpfen, eine Vorentscheidung fallen. Schneider, Walterspacher und Christian Reiser bauten die Führung der WKG um 17 Scorepunkte aus, in guter Form präsentierte sich auch Fabian Giebelhäuser bei seiner Premiere im Trikot der Remchinger.  Noch vor der Pause verkürzten die routinierten Iffezheimer an den Ringen um 2 Scores, erneut Schneider und Jakob Ruppert sorgten für wichtige vier Scores für die WKG. Mit 4:12 ging auch die Gerätewertung am Sprung an den TV Iffezheim, der damit seine Aufholjagd eingeläutet hatte. Hochspannung am Barren, gleich zwei Unentschieden aufgrund nahezu gleicher Wertungen belegen ein Duell aus Augenhöhe. Enorm wichtig für die Moral war der Punktgewinn von Routinier Heiko Waeldin. Somit sollte die Entscheidung über Sieg und Niederlage am Reck fallen. In der Halle herrschte Hochspannung, komplette Stille während der Kür-Übungen, tosender Applaus danach, sowohl von den Remchinger Fans, als auch von den zahlreich mitgereisten Kunstturnfreunden aus Iffezheim. Drei Scores für Wilferdingen/Nöttingen, drei Scores für Iffezheim folgte ein Remis, so dass mit dem letzten Duell der beiden langjährigen Turner Dirk Walterspacher und Jan Anselm die Entscheidung fallen sollte. Als Dirk Walterspacher seine Kür am Reck in den Stand gebrachte war klar, dass den Remchingern der Sieg nicht mehr zu nehmen war. Mit euphorischem Applaus belohnten die Kunstturnfans beide Riegen, Hallensprecher Siggi Guigas rang sogar nach Worten, nachdem er den Wettkampf von Beginn an fachkundig moderiert hatte. „Das Team hat sich mit dem Sieg selbst belohnt und ist für unseren verletzten Jörg in die Presche gesprungen, das macht mich sehr stolz“ erwähnte er überglücklich. Mit 17 Scores war Sechskämpfer Finn Schneider auch bester aller Turner. Weiterhin turnten: Max Grum, Heinz-Werner Haas und Lasse Schneider. Erstmals für die WKG war Anna Giebelhäuser als Kampfrichterin aktiv und erntete von allen Seiten viel Lob.

Am  Samstag, 11. März,  sind die Remchinger bei der TG Hanauerland zu Gast, die ihren Wettkampf gegen die TG Breisgau knapp mit einem Scorepunkt gewonnen hat. Mit einer ähnlichen Leistung erhofft sich das WKG-Trainerteam auch Zählbares mit nach Hause zu nehmen, Wettkampfbeginn ist um 16:00 Uhr in Rheinau.

rk (Ralf Kiefer)thumb_2023_WKG_Finn_Schneider_002.png

Ergebnisse 2. Wettkampftag Oberliga Kunstturnen

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Scorepunkte                     Geräte

TG Hanauerland - TG Breisgau                                                           39:38                                         4:8

WKG Wilferdingen/Nöttingen - TV Iffezheim                                  39:34                                         4:8

TG Hegau-Bodensee        - TV Wolfenweiler/Schallstadt                48:18                                         10:2

 

Tabelle Oberliga

                                                                                                                                                                                                                                                                  Wettkämpfe                                 Geräte             Punkte

  1. TG Hegau-Bodensee                        2                                               22                          4
  2. TG Breisgau                                      2                                               16                          2
  3. TV Wolfenweiler/Schallstadt            2                                                11                          2
  4. WKG Wilferdingen/Nöttingen           2                                                8                            2
  5. TG Hanauerland                                2                                               7                            2
  6. TV Iffezheim                                    2                                               8                            0
Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich stimme zu.