logo

×

Termine ...

Sonntag, 28. Juli, 10:00 Uhr
Wanderung
Dienstag, 10. September, 18:30 Uhr
Sportabzeichen - Abnahme
Samstag, 21. September,
BTB-Fortbildung fit und gesund
Samstag, 28. September,
Tanzfest für Folklore- und Mitmachtänze
Dienstag, 01. Oktober, 18:30 Uhr
Sportabzeichen - Abnahme

Zum Helferportal

Aktuelle Helferlisten hängen immer am "Schwarzen Brett" am Halleneingang!
Vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung!

25 TVN-Starter beim Pforzheimer Citylauf über 10 km

Lauftreff 3559 Läuferinnen und Läufer begaben sich in diesem Jahr auf die 9,3 km lange Distanz des Pforzheimer Citylaufs im Enzauenpark. Dabei mussten die Athleten bei hochsommerlichen Temperaturen viermal das staubige und überwiegend mit Split übersäte Geläuf bewältigen, bis die Ziellinie unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer erreicht wurde.

Mittendrin 25 Teilnehmende aus den Reihen der TVN-ULTRAS, einige davon traten mit dem Label ihres Arbeitsgebers an. Zum einen zeigten die etwas gesetzteren Herren des TVN, was in ihnen steckt. So gab es durch Michael Schmidt (M55) in 39,18 Min. (von 44 der AK), Thorsten Tjoa (M60) in 38,22 Min. (von 24) sowie Routinier Hubert Bittighofer (M70) in 46,57 Min. (von 8) drei Altersklassensieger. Zum anderen wartete die qualitativ und quantitativ sehr starke Damenriege mit überragenden Zeiten und Platzierungen auf. Gleich drei Damen belegten den Silberrang in ihren AKs: Angela Berlin (W30) als Drittplatzierte der Gesamtwertung aller Damen in 40,43 Min. (von 21), Stephanie Weissert (W45) in 44,41 Min. (von 15) und Claudia Maag (W50) in 42,37 Min. (von 17) ließen zahlreiche Läuferinnen ihrer AKs hinter sich. Schnellster TVN-Starter war einmal mehr Simon Siebler, der bei 78 Konkurrenten auf Rang 2 der Männerklasse nach 36,37 Min. ins Ziel stürmte. Mit Nadine Friedl (W40) in 47,52 Min. (von 15) gab es zudem einen Bronzerang zu vermelden. Mit dem undankbaren vierten Rang mussten sich trotz beachtlicher Leistungen Stefanie Oechsle (W50) in 47,11 Min. (von 17), Ivonne Thaler (W55) in 49,23 Min. (von 14), Uwe Hemminger (M50) in 39,33 Min. (von 40) sowie Alfred Ulshöfer (M65) in 47,40 Min. (von 13) zufriedengeben. Die weiteren Ergebnisse: Betina Schötterl (W40) in 48,53 Min. und Rang 5 von 15, Susanne Weissmann (W55) in 53,28 Min. und Rang 5 von 14, Sybille Hildner-Lippoldt (W55) in 54,52 Min. und Rang 6 von 14, Sylvia Ulshöfer (W60) in 56,41 Min. und Rang 6 von 10, Marco Frei (M50) in 42,37 Min. und Rang 8 von 40, Marcel Jouvenal (M) in 40,52 Min. und Rang 10 von 79, Uwe Weissmann (M60) in 53,32 Min. und Rang 10 von 24, Arnold Weber (M65) in 56,43 Min. und Rang 11 von 13, Susanne Casper (W50) in 60,52 Min. und Rang 12 von 17, Stefan Rau (M50) in 46,14 Min. und Rang 16 von 40, Thomas Glanz (M55) in 51,19 Min. und Rang 16 von 41 sowie die beiden M50er Steffen Schötterl in 48,57 Min. und Bernd Guigas (49,16 Min.) auf den Rängen 24 und 25 von 40. Die beeindruckende Vorstellung des TVN-Teams – sowohl bei den Damen als auch bei den Herren – lässt auf eine hohe Anzahl Top-Platzierung in der Volkslaufserie im Einzel wie im Team hoffen. Freddy Frisch

 

Bildtext: Ein Teil der TVN-Mannschaft vor dem Citylauf

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich stimme zu.